Rahel Welsen

Rahel Welsen. 2012 sind mir die Haare ausgefallen. Nichts Schlimmes, „nur“ eine Autoimmunerkrankung. Nach dem ersten großen Schrecken habe ich mich schnell damit abgefunden und bewusst den Schritt in die Öffentlichkeit getan. 2017 habe ich ein Foto-Projekt („Glatze zeigen“) mit anderen glatzköpfigen Frauen umgesetzt und bin dazu durch Deutschland und die Schweiz gefahren. Die Bilder wurden im Literaturhaus Darmstadt, unter der Schirmherrschaft der DTDF (https://dtdf.de/), gezeigt und der Hessische Rundfunk hat einen Film über mein Projekt gedreht.